WinSCP als Alternative zu Filezilla?

FileZilla ist zurecht das wohl beliebteste FTP-Programm. Anfänger wie Fortgeschrittene schätzen das Programm vor allem aufgrund seiner recht einfachen und intuitiven Bedienung. Wer FileZilla bei der Erstellung seiner Homepage intensiv nutzt, wird möglicherweise zwei fehlende Punkte vermissen:

  1. FileZilla bietet keine automatische Synchronisation an zwischen dem Verzeichnis auf dem lokalen Laufwerk und dem Verzeichnis auf dem Webserver. Ändert man eine HTML- oder CSS-Datei und speichert sie ab, muss der Upload stets manuell angestoßen werden.
  2. FileZilla erlaubt es nicht, Dateien direkt auf dem Server zu ändern. Gerade kleine Änderungen im Quelltext sind aber auf diesem Weg deutlich schneller erledigt. Das kann sowohl in der gewohnten Entwicklungsumgebung gelten, als auch unterwegs an fremden Rechnern.
  3. Benutzername und Passwort werden unverschlüsselt in einer Datei abgespeichert.

WinSCP als Alternative

Beide Kritikpunkte werden mit Sicherheit nicht jeden Webentwickler stören. Da sie bei mir regelmäßig in Frageform aufschlagen, möchte ich an dieser Stelle WinSCP als kostenlose Alternative vorstellen. Selbstverständlich beherrscht das Programm auch den Aufbau verschlüsselter Verbindungen.

Dateien direkt auf dem Server bearbeiten

WinSCP ermöglicht das direkte Bearbeiten von Dateien, die auf dem Server des Webhosters liegen, in einem beliebigen Texteditor. Hierdurch entfällt der lästige Umweg, die Datei zunächst auf lokaler Ebene abzuspeichern und erst im zweiten Schritt auf den Server hochzuladen – das Programm erledigt dies dezent im Hintergrund. Sie müssen lediglich die gewünschte Datei mit der rechten Maustaste anklicken und den Punkt »Edit« auswählen. Standardmäßig wird ein einfacher, im Programm integrierter Editor geladen, der jedoch über die Einstellungen beliebig ausgetauscht werden kann.

Verzeichnis mit FTP synchronisieren

Ein echtes Highlight ist die Synchronisations-Option »Keep Remote Directory up to Date«, die Sie im Verzeichnis »Commands« finden.

winscp up_to_date aufrufen

In dem sich nun öffnenden Dialogfenster definieren Sie lediglich das zu überwachende lokale Verzeichnis und das Verzeichnis der bestehenden Serververbindung.

winscp_config_synchronize

Wenn Sie nun auf »Start« klicken, überwacht WinSCP jede Dateiänderung wie ein Schießhund. Die erkannten Änderungen und daraus resultierenden Synchronisationen werden zusätzlich in einem Protokollfenster angezeigt.

Fazit

WinSCP ist eine interessante Alternative zu FileZilla. Insbesondere das Synchronisieren mit einem FTP-Verzeichnis kann eine wirkliche Klick- und damit Zeitersparnis bedeuten. Benutzten Sie parallel noch XRefresh zum automatisierten Neuladen des Browserfensters, schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.

Über Jens Kilgenstein

Ich bin seit über zehn Jahren im Bereich Webdesign tätig und betreue seitdem kleine und große Kunden bei der Konzeption und Umsetzung von Webprojekten. → Zum Profil

,

Ebenfalls Lesenswert:

4 Reaktionen zu WinSCP als Alternative zu Filezilla?

  1. Andreas 1. Juni 2011 at 22:58 #

    Für mich spielt im Moment das Synchronisieren keine wesentliche Rolle. Das Online Bearbeiten finde ich jedoch sehr interessant. Ich werde mir als alter FileZilla User mal WinSCP anschauen.

  2. Lothar Mader 4. April 2014 at 19:37 #

    Ich hätte eine Frage: Kann man mit seiner Datenbank von Filezilla nach WinSCP umziehen? Vielleicht gerade ein paar Eckdaten. Ich google schon eine Weile danach. Finde aber nichts.

  3. courtino 17. April 2014 at 07:37 #

    Hallo Lothar, ja du kannst von filezilla alles in WinSCP importieren, habs gerade probiert und funktioniert super

    gruß
    courtino

Trackbacks/Pingbacks

  1. FTP-Clients: Grundwissen zum Hochladen von Dateien | Homepage erstellen, Webdesign lernen | CSS einfach erklärt - 22. Februar 2011

    [...] Perspektive des Webdesigners habe ich in einem gesonderten Artikel über den direkten Konkurrenten WinSCP diskutiert. Ähnliche [...]

Hinterlasse eine Antwort