RSS-Feed Anleitung

Gestern kontaktierte mich ein Leser mit einigen Fragen zum Abonnieren von Blog-Beiträgen. Anhand der Fragestellungen merkte ich, dass dem Leser die grundsätzlichen Vorteile von Feeds sowie deren Handhabung nicht bewusst sind. Da dies wahrscheinlich auch auf andere User zutrifft, werde ich nachfolgend kurz und knapp erklären was RSS-Feeds sind, und wie man sie nutzen kann.

Warum sollte ich Feeds abonnieren?

Der eigentliche Vorteil ist, dass man ohne das man eine Website manuell aufzusuchen muss, erkennen kann, ob neue Beiträge vorliegen. Wem dieser Aspekt unklar ist, sollte sich folgendes Video einmal anschauen:

Wie kann ich News-Feeds abonnieren?

Die einfachste Variante findet direkt im Browser statt. Eine bebilderte Anleitung findet sich hier.

Des Weiteren gibt es RSS-Reader. Hier unterscheidet man einerseits zwischen Online-Newsreader, die man über das Internet benutzen kann. Andererseits gibt es Offline-Feedreader, also Programme die auf dem lokalen PC installiert werden. In diese Kategorie fallen auch Browser-Plug-ins wie etwas Brief für den Firefox. Als Feed-Betrachter lassen sich schließlich auch E-Mail-Programme wie Mozilla Thunderbird oder Microsoft Office Outlook nutzen.

Auf den meisten Seiten haben Sie übrigens die Möglichkeit, zwei verschiedene Arten von Feeds zu abonnieren: Einmal sämtliche neue Blog-Beiträge oder häufig auch neue Kommentare zu einem bestimmen Artikel. Möchten Sie selbst einen Kommentar zu einem Artikel abgeben, müssen Sie natürlich die Seite im Browser aufrufen und Ihren RSS-Reader verlassen.

Weil auch das gefragt wurde: Ich selber habe lange Zeit den Dienst Bloglines Reader genutzt, später dann (bis zur Smartphone-Ära) das bereits erwähnte Firefox Add-on Brief in Verbindung mit Firefox Portable. Aktuell verwende ich unter Windows und Android den Google Reader.

Auf Apple-Systemen kann ich hingegen NetNewsWire und Reeder uneingeschränkt empfehlen. Speziell auf dem iPad finde ich jedoch die App Mr. Reader insgesamt am Besten.

Am Rande interessant: Verfügt eine Site über keine Feeds, kann man sich mit diesem Update Scanner trotzdem informieren lassen.

Über Jens Kilgenstein

Ich bin seit über zehn Jahren im Bereich Webdesign tätig und betreue seitdem kleine und große Kunden bei der Konzeption und Umsetzung von Webprojekten. → Zum Profil

Ebenfalls Lesenswert:

Trackbacks/Pingbacks

  1. CSS einfach erklärt - 18. April 2009

    Youtube Videos XHTML valide einbinden…

    Das Einbauen eines Videos gestaltet sich auf den ersten Blick simpel. Auf der Website von Youtube findet sich zu jedem Video auf der rechten Seite ein Feld mit der Überschrift namens Einbetten. Hier kann man sich einen vorgefertigten Code kopieren und…

  2. RSS-Feed - Paules-PC-Forum.de - 9. Mai 2009

    [...] Zum Thema lesen habe ich vor einiger Zeit mal eine Anleitung mit zahlreichen Verweisen geschrieben[...]

Hinterlasse eine Antwort