Mehrere Firefox-Profile mit -no-remote gleichzeitig starten

Firefox-Nutzer kennen das Problem: Je mehr Erweiterungen installiert werden, desto träger wird der Browser im Laufe der Zeit. Insbesondere der bei Webdesignern beliebte Firebug kann ein Hauptgrund dafür sein, dass der eigentlich flotte Fuchs zur wahrhaft lahmen Ente mutiert.

Ein Profil für jedes Themengebiet?

Mozilla selbst hat das Problem erkannt und empfiehlt das Deaktivieren aller Add-ons, die nicht akut genutzt werden. Allerdings ist dieser Ratschlag wohl nur praktikabel, wenn sehr wenige Zusatzprogramme installiert sind. Sinnvoller erscheint es dagegen, die Erweiterungen nach Themen zu gruppieren und einem eigenständigen Profil zuzuordnen. So wäre es beispielsweise denkbar, ein Profil fürs Webdesign, an anderes für SEO-Optimierungen und ein Drittes fürs normale Surfen im Internet anzulegen.

desktop_verknuepfungen

Das Problem dabei: Firefox lässt es eigentlich nicht zu, verschiedene Profile gleichzeitig laufen zu lassen. Zwar lässt sich ein neues Browser-Fenster öffnen, dies ist aber die gleiche Instanz des bereits laufenden Browsers. Im Ergebnis müsste Firefox bei jedem Profilwechsel geschlossen und neu gestartet werden. Umgehen lässt sich dieses Problem mit einem Trick, nämlich der Verwendung des Befehls “-no-remote” beim Start. Dieser bewirkt, dass beliebig viele Firefox-Instanzen parallel gestartet werden können. Doch zunächst noch einige grundsätzliche Hinweise zum Profilmanager, damit auch Anfänger diesen Tipp nachvollziehen können.

Grundsätzliches zum Profil-Manager

Alle Veränderungen, die Sie an die Standardinstallation von Firefox vornehmen, werden in einem sogenannten Profil hinterlegt. Veränderungen dieser Art können beispielsweise Anpassungen an der Optik, das Abspeichern von Lesezeichen und eben auch das Installieren von Add-ons sein. Firefox legt hierfür automatisch ein Profil mit dem Namen “default” an. Beim normalen Start von Firefox bekommen Sie davon allerdings nichts mit. Der Profil-Manager muss vielmehr explizit gestartet werden. Hierzu gibt man den Befehl

1
firefox.exe -ProfileManager

im Startmenü von Windows (Vista und 7) bzw. unter “Start” / “Ausführen” (XP) an.

firefox_profilmanager

Hier können Sie nun ein neues Profil erstellen bzw. existierende umbenennen, löschen und starten. Typischerweise werden unterschiedliche Profile übrigens dann verwendet, wenn der Browser von verschiedenen Personen (etwa Vater, Mutter und Kind) genutzt wird. So können jedem Nutzer beispielsweise seine eigenen Lesezeichen zugeordnet werden.

Den Profil-Manager aushebeln mit -no-remote

Möchten Sie bestimmte Profile gezielt starten oder mehrere Profile parallel betreiben, ist es notwendig, die Profile direkt statt über den Profil-Manager aufzurufen. Hierzu modifizieren Sie den bereits oben verendeten Befehl zum Start des Profil-Managers wie folgt:

1
firefox.exe -no-remote -P "Profilname"

Um den Zugriff auf die unterschiedlichen Profile praktikabler zu gestalten, kann für jedes Profil eine eigene Verknüpfung auf dem Desktop angelegt werden (siehe Bild oben).

Abschließend noch ein Hinweis: Sollte sich der Profil-Manager bzw. einzelne Profile mit den oben verwendeten Befehlen nicht öffnen lassen, muss der vollständige Pfad zur Firefox-Programmdatei – umgeben von Anführungszeichen – angegeben werden. Beispiel:

1
2
"C:\Programme\Mozilla Firefox\firefox.exe" -ProfileManager
"C:\Programme\Mozilla Firefox\firefox.exe" -no-remote -P "Profilname"

Update:

Mozilla hat zwischenzeitlich einen Profil-Manager in Form einer autarken Applikation veröffentlicht, welche deutlich ausgefeiltere Funktionen anbietet. So ist es beispielsweise nun möglich, temporäre Profile zum Testen zu erzeugen. Da zunächst der alte und der neue Profilmanager parallel existieren werden, kann jeder für sich selbst entscheiden, welche Lösung er bevorzugt.

Der Konkurrent Google Chrome bietet übrigens seit einiger Zeit direkt im Browser die Möglichkeit an, zwischen verschiedenen Profilen zu wechseln (zu finden unter “Optionen” / “Privates”).

Über Jens Kilgenstein

Ich bin seit über zehn Jahren im Bereich Webdesign tätig und betreue seitdem kleine und große Kunden bei der Konzeption und Umsetzung von Webprojekten. → Zum Profil

Ebenfalls Lesenswert:

Eine Reaktion zu Mehrere Firefox-Profile mit -no-remote gleichzeitig starten

  1. Blockhaus 24. August 2011 at 15:20 #

    Ich kenn das Problem, je mehr Addons desto langsamer. Habe daher immer nur die Addons aktiv, welche ich zeitlich brauche. Ich habe nicht allzuviel Ahnung davon, aber probieren werde ich es trotzdem.

    Ein guter Beitrag, keep on rollin.

Hinterlasse eine Antwort