Internet Explorer 6 Bugs am Beispiel transparente PNGs

Nach wie vor gibt es viele Websites, auf denen die Kompatibilität für den Internet Explorer 6 sichergestellt werden soll. Zumindest bei kommerziellen Projekten ist diese Vorgabe verständlich, da immer noch ein gewisser Anteil der User mit dem IE6 im Web unterwegs ist (vgl. die Auswertungen diverser Statistikdienste). Leider interpretiert der IE6 zahlreiche Webstandards sehr eigenwillig und verursacht beim Testen immer wieder zeitaufwendige Recherchen nach der Problemlösung. Doch das muss nicht sein: Eine schöne Übersicht über die gängigsten Probleme inklusive der jeweiligen Lösungen findet sich bei Virtuosi Media.

Beispiel PNG-Transparenz

Im Buch hatte ich für die To-Do-Site im Bereich der Kopfzeile eine Grafik im 24-Bit-PNG-Format benutzt (logo.png). Dieses Format hatte ich bewusst ausgewählt, da es im IE6 nicht korrekt dargestellt wird: Die Transparenz wird in eine seltsame Hintergrundfarbe verwandelt. Dieses Problem ist ein absoluter “Klassiker” bei den IE6 Bugs. Wenn Sie die korrekte Darstellung auch im IE6 sicherstellen möchten, schauen Sie nun auf die Übersicht von Virtuosi Media unter “Images” und “PNG / Alpha Transparency Fix In IE6″. Am Ende des Artikels finden Sie die gängigsten Workarounds.

Über Jens Kilgenstein

Ich bin seit über zehn Jahren im Bereich Webdesign tätig und betreue seitdem kleine und große Kunden bei der Konzeption und Umsetzung von Webprojekten. → Zum Profil

Ebenfalls Lesenswert:

Trackbacks/Pingbacks

  1. CSS einfach erklärt » Wie lange hält Microsoft am Internet Explorer 6 fest? - 6. November 2009

    [...] IE6. Im Ergebnis werden sich zumindest kommerzielle Webentwickler noch einige Jahre mit zahlreichen Bugs und mangelhafter CSS-Unterstützung rumärgern dürfen. Die berühmten IE6-Sonderschichten werden [...]

Hinterlasse eine Antwort