FireCSS: CSS in allen Browsern gleichzeitig bearbeiten

Möchte man die Auswirkungen der Änderungen am CSS oder HTML-Code in unterschiedlichen Browsern nachvollziehen, ist ein ständiges hin- und herspringen zwischen Code-Editor und Browser notwendig. Ein Hilfsmittel, das diese Prozedur erheblich vereinfacht, ist XRefresh, welches automatisch das Browserfenster aktualisiert, sobald eine Änderung am Code vorgenommen wurde. Insbesondere beim Debugging greifen jedoch viele Entwickler auf Firebug zurück. Doch für Liebhaber von Firebug gibt es derzeit keine Möglichkeit, dort getätigte Änderungen am Code live auf mehreren Browsern zu überwachen. Möglich werden könnte dieser Spagat jedoch mit dem Tool FireCSS.

FireCSS funktioniert wie folgt: Zunächst wird in die Webseite, die man bearbeiten möchte, JavaScript-Code temporär integriert. Dieser aktiviert FireCSS und sendet die Änderungen zu einem Webservice, der den Abgleich mit den anderen Browsern abwickelt. Bei Bedarf kann nach Abschluss der Tests der geänderte CSS-Code mit einem Knopfdruck heruntergeladen werden.

Die Sache hat allerdings einen Haken: Leider gibt es FireCSS z. Z. nicht mal als öffentliche Beta. Auf der Website schreibt der Autor, dass er den Entwicklungsaufwand von den Rückmeldungen zu seiner Ankündigung abhängig macht. Ich drücke jedenfalls die Daumen, dass dieses Projekt in Angriff genommen wird!

Über Jens Kilgenstein

Ich bin seit über zehn Jahren im Bereich Webdesign tätig und betreue seitdem kleine und große Kunden bei der Konzeption und Umsetzung von Webprojekten. → Zum Profil

,

Ebenfalls Lesenswert:

2 Reaktionen zu FireCSS: CSS in allen Browsern gleichzeitig bearbeiten

  1. Bärbel Loy 26. März 2011 at 10:54 #

    Ich würde es sinnvoll finden, wenn FireCSS erscheinen würde. Sicherlich würden viele Webdesigner 10 Kreuze machen statt sich permanent mit Browser Hacks herumschlagen zu müssen. Ich drücke die Daumen, dass es erscheint.

Trackbacks/Pingbacks

  1. CrossBro: Automatische Browser-Aktualisierung | Webdesign lernen, Homepage erstellen | CSS einfach erklärt - 1. November 2011

    [...] eine deutliche Arbeitserleichterung darstellen. Bereits vor einiger Zeit hatte ich mit XRefresh und FireCSS zwei Helfer aus dieser Kategorie [...]

Hinterlasse eine Antwort